Pelletheizung - Heizung- Both Ummendorf Sanitär Solar Kundendienst

 Heizung- Sanitär- Solar
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pelletheizung

Heizung
Vom Niedrigenergie- bis zum Mehrfamilien-Haus

Bei der Bestimmung des Wärmebedarfs spielen vor allem die beheizte Wohnfläche und die Bauweise eine maßgebliche Rolle. Der P4 wird in acht verschiedenen Leistungsgrößen angeboten und kann mit seinem breiten Leistungsspektrum sowohl in Niedrigenergie-Häusern als auch in Objekten mit größerem Wärmebedarf eingesetzt werden. Auch die Einbindung in ein bestehendes Heizungsumfeld ist möglich. Das intelligente Regelungsmanagement der Fröling Lambdatronic P 3200 übernimmt sämtliche Kontrollfunktionen bis hin zur Fernüberwachung mittels PC oder Handy.
P4 Pellet mit Brennwerttechnik
In den Leistungsgrößen 8 - 25 kW ist der Fröling Pelletskessel P4 auch mit innovativer Brennwerttechnik erhältlich. Wertvolle Energie aus der Abgasluft, welche bisher durch den Kamin ungenutzt entweichen konnte, wird durch ein neues Brennwertgerät ausgeschöpft und dem Heizsystem zugeführt. Dadurch wird ein Kesselwirkungsgrad von über 104 Prozent (Hu) erzielt.
Aufgrund seiner Energieeffizienz ist der Fröling P4 Pellet Träger des Blauen Engels und des Österreichischen Umweltzeichens.
So erkennen Sie echte ENplus-Pelletqualität


Rund 95 Prozent der in Deutschland produzierten Holzpellets werden mittlerweile nach den strengen Vorgaben des ENplus-Zertifikats hergestellt und geprüft. Das ENplus-Siegel befindet sich bei Sackware auf der Verpackung und bei Lieferung von loser Ware durch den Tankwagen auf dem Lieferprotokoll. Zudem erhalten alle nach ENplus zertifizierten Produzenten und Händler eine individuelle Identifikationsnummer, die eine Rückverfolgbarkeit sicherstellt. Bildquelle: DEPI, Berlin

Den ENplus-Infoflyer des Deutschen Pelletinstituts finden Verbraucher kostenlos als PDF-Download unter www.enplus-pellets.de oder ebenfalls kostenlos im Online-Shop des DEPI unter www.depi.de/shop. Bildquelle: DEPI, Berlin
Rund 95 Prozent der in Deutschland produzierten Holzpellets werden mittlerweile nach den strengen Vorgaben der Qualitätszertifizierung ENplus hergestellt. Das ENplus-Siegel des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) bietet Unternehmen und Verbrauchern ein umfassendes Zertifizierungsprogramm für Pellets von der Herstellung bis hin zum schonenden Einblasen ins Brennstofflager. Damit sichert ENplus einen effizienten und reibungslosen Heizbetrieb. Ein dichtes Netz aus 100 ENplus-zertifizierten Händlern mit fachlich geschulten Fahrern gewährleistet hierbei bundesweit eine flächendeckende Versorgung. Auf folgende drei Punkte sollten Verbraucher achten, um sicherzustellen, dass es sich um echte ENplus-Pellets handelt:

ENplus-Siegel: Das ENplus-Siegel befindet sich bei Sackware auf der Verpackung und bei Lieferung von loser Ware durch den Tankwagen auf dem Lieferprotokoll.
Identifikationsnummer: Für die Rückverfolgbarkeit und eine hohe Transparenz erhalten alle ENplus-zertifizierten Produzenten und Händler eine individuelle Identifikationsnummer. Diese ist im abgedruckten ENplus-Siegel auf den Pelletsäcken bzw. auf dem Lieferschein zu finden. Damit wird die Rückverfolgbarkeit sichergestellt. Im Fall von Reklamationen und Beschwerden unterstützt das DEPI den Heizungsbetreiber.
Händler- und Produzentenverzeichnis: Eine Liste mit allen zertifizierten ENplus-Händlern und Produzenten gibt es unter www.enplus-pellets.de nach Identifikationsnummer und nach Postleitzahlen darstellbar.

Quelle: DEPI
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü